Die Geschichte

Ephemeriden


Ephemerides (lateinisch "tägliches Denkmal") ist eine chronologische Abfolge von Daten und ihren jeweiligen Ereignissen.

Überprüfen Sie unten die historischen Ephemeriden, die wir registriert haben. In regelmäßigen Abständen werden wir neue Fakten veröffentlichen.

Bald mehr Monate.


19. Januar

379 - Theodosius I. wird Kaiser des Byzantinischen Reiches.
973 - Papst Benedikt VI. Wird gewählt
1493 - Frankreich und Spanien unterzeichnen den Vertrag von Barcelona.
1694 - Der Prozess gegen Karl I. von England beginnt.
1736 - Jacobo Watt wurde als britischer Erfinder der Dampfmaschine geboren.
1795 - Französische Truppen besiegen die Holländer.
Die normale Dirigentenschule beginnt in Frankreich.
1809 - Die französische Armee von Soult besiegt in La Coruña die Engländer von Wellesley, die zum Rückzug gezwungen sind.
Der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe wird geboren.
1812 Britische Streitkräfte, die vom Herzog von Wellington kommandiert werden, übernehmen die Stadt Rodrigo in Spanien.
1819 -  Carlos IV., König von Spanien, stirbt.
1880 - Der spanische Kongress stimmt für die Abschaffung der Sklaverei auf der Insel Kuba.
1899 - Die angeblichen Überreste von Christoph Kolumbus, die mit der Giralda befördert wurden, kommen in Sevilla an.
1910 - Ein Feuer zerstört Cheregans Palast in Konstantinopel, dem Sitz des türkischen Parlaments.
1918 - Die bolschewistische Partei löst die russische Verfassungsversammlung in Petrograd auf.
1920 - Javier Pérez de Cuéllar, peruanischer Diplomat und Politiker, ehemaliger UN-Generalsekretär, wird geboren.
1927 - Das Vereinigte Königreich entsendet Truppen nach China.
1937 - Einweihung des spanischen Nationalradios in Salamanca.
1938 - General Francos nationalistische Luftwaffe bombardiert die Städte Valencia und Barcelona und tötet mehr als 700 Menschen.
1941 - Die "Neue Ordnung in Ostasien" wird in Japan angekündigt.
1944 - Während des Zweiten Weltkriegs warf die britische Luftwaffe 2300 Tonnen Bomben auf die deutsche Hauptstadt Berlin.
1945 - Während des Zweiten Weltkriegs landen US-Truppen in Iwo-Jima, Japan (jetzt Iwo To genannt).
1951 - Einweihung des Presidente Dutra Highway
1956 - Der Sudan tritt der Arabischen Liga bei und wird das neunte Mitglied dieser Organisation.
1960 - Die Vereinigten Staaten und Japan unterzeichnen ein gegenseitiges Sicherheitsabkommen.
1966 - Indira Gandhi wird zur Regierungschefin von Indien gewählt, der ersten Frau im Amt, und verpflichtet sich, eine Politik der Nichtangleichung in internationalen Angelegenheiten zu verfolgen.
1969 - Antisowjetische Demonstrationen in der Tschechoslowakei.
1975 - Großbritannien und die Irish Republican Army (IRA) geben die ersten direkten Verhandlungen seit Beginn der Guerilla-Aktivitäten in Nordirland bekannt.
1978 - Spanien versteht seine Hoheitsgewässer des Mittelmeers bei 200 Meilen.
1979 - Ayatollah Khomeini, in Frankreich im Exil, verspricht, "zur richtigen Zeit" in den Iran zurückzukehren, während Demonstrationen in Teheran weiterhin eine Rückkehr in den Iran fordern.
1981 - Die Vereinigten Staaten und der Iran unterzeichnen ein Abkommen, das die Freilassung der 52 US-Geiseln vorsieht, die seit mehr als 14 Monaten in Teheran als Geiseln gehalten werden.
1982 - Elis Regina stirbt im Alter von 36 Jahren. Der Gaucho-Sänger war einer der wichtigsten Interpreten der Post-Bossa-Nova-Generation des Landes.
1983 - Südafrika regiert Namibia nach fünf Jahren halbautonomer Herrschaft in Namibia neu.
1984 - Der kubanische Präsident Fidel Castro ehrt in Havanna den "Orden der Schweinebucht", den Führer der portugiesischen Kommunistischen Partei Álvaro Cunhal.
1985 - Bei einem Flugzeugabsturz in Kuba in der Stadt São José das Lajes kommen 40 Menschen ums Leben.
Die vor drei Wochen vereidigte Regierung des indischen Premierministers Rajiv Gandhi wird von einem Spionageskandal erschüttert, in dem zehn hochrangige Beamte und Geschäftsleute festgenommen werden.
1986 - Babrak Karmal wird zum Vorsitzenden des afghanischen Revolutionsrates wiedergewählt.
1987 - Der italienische Maler Renato Guttuso, 75 Jahre alt, stirbt.
1988 - Ein amerikanisches Ehepaar aus Pennsylvania erhält die Erlaubnis, sich in der UdSSR mit politischem Asylstatus niederzulassen.
1990 - Die sowjetische Armee schießt auf aserbaidschanische Demonstranten in der Hauptstadt Aserbaidschans (Baku) und tötet und verwundet Dutzende von Menschen.
1991 - Angola hält sich an die Afrikanische Charta der Menschenrechte und der Rechte der Völker, besser bekannt als "Banjul-Charta".
1992 - Zhelyu Zhelev, seit 1990 bulgarisches Staatsoberhaupt, wird in seinem Wahllokal ratifiziert und ist der erste demokratisch gewählte Präsident des Landes.
1993 - Die Knesset (israelisches Parlament) hebt das Gesetz vom 6. August 1986 auf, das Kontakte zwischen Israel und der PLO verbietet.
1993 - Die Slowakei und die Tschechische Republik werden UN-Mitgliedstaaten.
1997 - Die norwegische Boerge Ousland beendet die Antarktis-Fußgängerüberquerung, bei der es 64 Tage gedauert hat, 2.829 Kilometer zurückzulegen.
2004 - Die Orkut-Dating-Website wird gestartet.
2005 - Fünf Autobomben töten 26 Menschen im Irak.
2006 - Die Raumsonde New Horizons wird von der Luftwaffenstation Cape Canaveral in Florida aus gestartet und soll den Planeten Pluto und seine Satelliten erforschen.
2007 - Francisco Petrônio stirbt, brasilianischer Sänger.


Video: Teil 11 - Die Suche mit dem Suchmodul in den Ephemeriden (Juni 2021).