Die Geschichte

Mesopotamien: die Wiege der Zivilisation


Die großen Kulturen und ihre Organisationen

Die ersten Zivilisationen wurden gebildet aus, wenn der Mensch der Landwirtschaft entdeckt und begann eine sesshafte Lebensweise zu haben, um 4000 vor Christus Dieser frühen Hochkulturen gebildet um oder große Flüsse funktionieren: Mesopotamien wurde die Tigris verknüpft und Euphrat, Ägypten, der Nil, der Indus Indien, China und den Gelben.

Im Nahen Osten begannen die Zivilisationen. Später haben sich in den East anderen Kulturen entwickelt worden, nicht den Dünger Macht der großen Flüsse zählen, gewann sie mehrere Merkmale. Die pastorale, wie die Hebräer, oder der Markt, wie die Phönizier. Jeder dieser Menschen hatten, sowie eine reiche innere Geschichte, lange und oft widersprüchlichen Beziehungen zu anderen.

Mesopotamien

Der schmale Landstreifen lag zwischen Euphrat und Tigris im Nahen Osten, die jetzt im Irak, wurde in der Antike, in Mesopotamien genannt, das bedeutet „zwischen den Flüssen“ (aus dem Griechischen, Meso = in der Mitte; wir töpfen = Fluss). Diese Region wurde zwischen 4000 vor Christus und 539 B.C für eine Reihe von Menschen besetzt, die getroffen und vermischen, führen Kriege und sie beherrschten, das bilden, was wir nennen Mesopotamischen Menschen. Sumerer, Babylonier, Hethiter, Assyrer und Chaldäer sind einige dieser Leute.

Diese Zivilisation gilt als eine der ältesten in der Geschichte.

Die Sumerer (4000 BC - 1900 BC)

Es war in den Sümpfen des alten Sumer, die die ersten Städte in Mesopotamien bekannt entstand, wie Ur, Uruk und Nippur.

Die Leute von Sumer konfrontiert viele natürliche Hindernisse. Einer war heftig und unregelmäßig Flutung des Tigris und Euphrat. Um die Kraft des Wassers enthalten und nutzt sie, baute Deiche, Dämme, Reservoirs und Bewässerungskanäle als auch, was das Wasser zu trockenen Regionen.

Zurückzuführen auf die Sumerer eine Art des Schreibens genannt zu entwickeln keilförmigWas zunächst wurde geschaffen, um Geschäftstransaktionen aufzeichnen.

Die Keilschrift - auch genutzt von den Syrern, Juden und Perser - war ein ideographisches Schreiben, in dem das Objekt repräsentiert eine Idee zum Ausdruck, was den Sinn der Repräsentation, Aktionen oder abstrakten Ideen, im Laufe der Zeit haben sich die Bildzeichen werden eins Silben-System. Die Aufnahmen wurden in einer Platte aus weichem Ton. Es wird verwendet, um es mit einem Stift, der einen spitzen keilförmigen hatte, daher den Namen Keilschrift.

Wer entschlüsselt diese Schrift war Henry C. Rawlinson, durch die Inschriften von Behistun Felsen. Zur gleichen Zeit, eine andere Art des Schreibens, hieroglyphisch in Ägypten entwickelt.


Keilschrift in Sumer, um 3200 aufgezeichnet v.Chr.


Video: Wiegen der Zivilisation - Mesopotamien (Juni 2021).