Die Geschichte

437. Truppentransportergruppe

437. Truppentransportergruppe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

437. Truppentransportergruppe (USAAF)

Geschichte - Bücher - Flugzeuge - Zeitleiste - Kommandanten - Hauptbasen - Komponenteneinheiten - Zugewiesen an

Geschichte

Die 437th Troop Carrier Group (USAAF) nahm an den D-Day-Landungen, der Invasion Südfrankreichs, der Operation Market Garden und der Rheinüberquerung teil.

Die Gruppe wurde am 1. Mai 1943 in den USA aktiviert. Die 437. war eine von zwölf Gruppen, die sich in der ersten Hälfte des Jahres 1944 direkt aus den Vereinigten Staaten der Neunten Luftwaffe anschlossen und im Januar-Februar 1944 nach Großbritannien überquerten.

Am frühen D-Day schleppte die Gruppe Segelflugzeuge in die Gegend von Cherbourg. Später am D-Day und am 7. Juni transportierte die Gruppe Verstärkungen und Nachschub an die 82. Luftlandedivision. Die Gruppe wurde für ihre Rolle in der Normandie-Kampagne mit einer Distinguished Unit Citation ausgezeichnet.

Im Juli 1944 zog eine Abteilung der Gruppe nach Italien, um an der Operation Dragoon, der Invasion Südfrankreichs, teilzunehmen. Am 15. August warf die Gruppe Fallschirmjäger im Invasionsgebiet ab. Am 16. August beförderte es Verstärkungen nach Frankreich. In den nächsten Tagen transportierte es Nachschub innerhalb Italiens, bevor es am 24. August nach Großbritannien zurückkehrte.

Während der Operation Market Garden (September 1944) schleppte die Gruppe im ersten Angriff Segelflugzeuge und flog dann eine Reihe von Missionen, um den Luftlandetruppen Nachschub und Verstärkung zu bringen.

Im Februar 1945 zog die Gruppe nach Frankreich, bereit für die Rheinüberquerung. Am 24. März schleppte jedes Flugzeug der Gruppe zwei Segelflugzeuge nach Wesel am Ostrhein.

Von März bis April 1945 transportierte die Gruppe Vorräte, vor allem Treibstoff, an die schnell vorrückenden Armeen der Alliierten.

Zwischen diesen großen Missionen agierte die Gruppe als normale Transporteinheit, transportierte Nachschub an die Front und evakuierte die Verwundeten.

Die Gruppe wurde verwendet, um befreite Kriegsgefangene aus Deutschland zu fliegen. Es kehrte im August 1945 in die USA zurück und wurde am 15. November inaktiviert.

Bücher

Ausstehend

Flugzeug

1943-1945: Douglas C-47 Skytrain und Curtiss C-46 Commando

Zeitleiste

15. April 1943Konstituiert als 437. Truppentransportergruppe
1. Mai 1943Aktiviert
Januar-Februar 1944Nach England und der Neunten Luftwaffe
August 1945In die Vereinigten Staaten
15. November 1945Inaktiviert

Kommandanten (mit Datum der Ernennung)

Oberst Cedric E. Hudgens: 1. Mai 1943
Oberst Donald J. Französisch: 12. Juni 1944-1945

Hauptbasen

Bärenfeld, Ind: 1. Mai 1943
Sedalia AAFld, Mo: 8. Juni 1943
PopeField, NC: 10. Oktober 1943
Baer Field, Ind: 29. Dezember 1943-Jan. 1944
Balderton, England: Januar 1944
Ramsbury, England: 5. Februar 1944
Coulommiers/Voisins, Frankreich: 25. Februar-Juli 1945
Bärenfeld, Ind: 15. August 1945
MarfaAAFld, Tex: 14. September-15. November 1945

Komponenteneinheiten

83.: 1943-1945
84.: 1943-1945
85.: 1943-1945
86.: 1943-1945

Zugewiesen an

1943: 53. Truppentransportergeschwader; US-basiert
1944-45: 53. Truppentransportergeschwader; IX Truppentransporter-Kommando; Neunte Luftwaffe


435. Operationsgruppe

Die 435. Operationsgruppe ist eine inaktive Einheit der United States Air Force. Sein letzter Einsatz war beim 435th Airlift Wing auf dem Flugplatz Rhein-Main, Deutschland, wo es am 1. April 1995 inaktiviert wurde.

Die Einheit wurde erstmals während des Zweiten Weltkriegs als 435. Truppentransportergruppe, eine Douglas C-47 Skytrain-Transporteinheit, die in Westeuropa mit dem IX Troop Carrier Command kämpfte. Die Gruppe flog Fallschirmjäger bei Luftangriffen auf die Normandie (Operation Overlord), Südfrankreich (Operation Dragoon), die Niederlande (Operation Market Garden) und Deutschland (Operation Varsity). Es flog auch Nachschubmissionen zur Unterstützung von Bastogne im Jahr 1945. Die 435. wurde für ihre Aktionen während der Invasion in der Normandie mit einer Distinguished Unit Citation ausgezeichnet.

Die Gruppe wurde 1947 in der Reserve aktiviert. Sie wurde im März 1951 für den Koreakrieg zum aktiven Dienst berufen und diente an ihrer Heimatstation, dem Miami International Airport. Es kehrte im Dezember 1952 zum Reservedienst zurück und diente bis November 1959 in den Reserven, als es inaktiviert und seine Staffeln direkt dem 435.

Die Gruppe wurde im Juli 1975 in England als 435. Taktische Luftbrücke Gruppe, ein Hauptquartier für dort stationierte Luftbrückeneinheiten. Sie zog im Oktober 1978 auf die Rhein-Main Air Base, Deutschland und wurde dort im Juli 1980 inaktiviert. Als der 435 435. Operationsgruppe. Es wurde inaktiviert, als die United States Air Forces Europe ihre Präsenz in Rhein-Main reduzierte, als sie ihre europäischen Lufttransportoperationen auf den Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland verlegte.


437. Truppentransportergruppe

In Gedenken an unsere gefallenen Kameraden Zweiter Weltkrieg

Normandie , Ardennen , Nordfrankreich Rom , Arno , Südfrankreich Rheinland , Mitteleuropa.

In Gedenken an unsere gefallenen Kameraden des Zweiten Weltkriegs

Normandie — Ardennen — Nordfrankreich
Rom — Arno — Südfrankreich
Rheinland — Mitteleuropa

Standort. 39° 0.979′ N, 104° 51.31′ W. Marker ist in der United States Air Force Academy, Colorado, im El Paso County. Marker befindet sich auf dem Friedhof der United States Air Force Academy, am Parade Loop westlich des Stadium Boulevards, auf der rechten Seite, wenn Sie nach Westen reisen. Tippen Sie auf für Karte. Marker befindet sich in diesem Postamtsbereich: USAF Academy CO 80840, Vereinigte Staaten von Amerika. Berühren Sie für eine Wegbeschreibung.

Andere Markierungen in der Nähe. Mindestens 8 weitere Markierungen sind von dieser Markierung zu Fuß erreichbar. 379. Bombengruppe (H) (hier, neben dieser Markierung) 2. Weltkrieg Segelflieger (hier, neben dieser Markierung) 306. Bombardementgruppe (H) (hier, neben dieser Markierung) 95 NS Bombengruppe H (hier neben dieser Markierung) 492. Bombengruppe (H) & 801. Bombengruppe (P) (hier, neben dieser Markierung) 416. Bombardierungsgruppe (L) (hier, neben dieser Markierung) 20. Jägergruppe ( hier, neben dieser Markierung) 344 th Bomb Group (M) AAF (hier, neben dieser Markierung). Berühren Sie für eine Liste und Karte aller Markierungen in der United States Air Force Academy.

Mehr zu diesem Marker. Sie benötigen einen gültigen Ausweis, um das Gelände der USAF Academy zu betreten.


Die Gruppe besteht aus folgenden Einheiten:

Zweiter Weltkrieg [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Von Mai bis Dezember 1943 trainierte die 437th Troop Carrier Group mit Frachtflugzeugen in Indiana, Missouri und North Carolina. Im Januar 1944 wurde die Gruppe nach England entsandt, wo sie sich auf die Invasion des von den Nazis besetzten Europa vorbereitete. Während der Normandie-Kampagne setzte die Gruppe Segelflugzeuge über Cherbourg frei und transportierte Truppen, Waffen, Munition, Rationen und andere Vorräte für die 82. Luftlandedivision in der Operation Neptun. Für diese Aktionen erhielt die Gruppe eine Distinguished Unit Citation.

Die Luftstaffel wurde im Juli 1944 nach Italien entsandt und nahm im August 1944 an der Invasion der Alliierten in Südfrankreich teil, indem sie Fallschirmjäger der 1st Airborne Task Force absetzte. Während der Operation Market Garden im September 1944 setzte die Gruppe Segelflugzeuge frei, die Truppen und Ausrüstung für den Luftangriff in den besetzten Niederlanden trugen. Im Dezember 1944 versorgte die Gruppe während der Ardennenoffensive die 101. Luftlandedivision im belgischen Bastogne-Gebiet. Nach dem Umzug nach Frankreich im Februar 1945 setzte die Einheit Segelflugzeuge zur Unterstützung einer amerikanischen Überquerung des Rheins namens Operation Varsity im März 1945 frei . Nach dem V-E Day evakuierte die Gruppe Kriegsgefangene und Vertriebene in Umsiedlungszentren. Die Gruppe kehrte dann in die Vereinigten Staaten zurück und wurde inaktiviert.

Kalter Krieg [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Bis August 1950 als Reserveeinheit ausgebildet, dann wegen des Kriegsausbruchs in Korea zum aktiven Dienst beordert und im November 1950 nach Japan verlegt. Benzin und andere Kriegslieferungen aus Japan zu den Stützpunkten der Vereinten Nationen in Korea, während verwundete Truppen aus Korea in Krankenhäuser in Japan evakuiert werden. Im Jahr 1951 ließ die 437. auch Fallschirmjäger ab und flog Nachschub- und Verstärkungsmissionen zur Unterstützung der 8. Armee in Korea. Zwischen Januar und Juni 1952 transportierte die Gruppe Gefechtsersatz und evakuierte Truppen auf Urlaub. Von Juni 1952 bis November 1957 diente die Gruppe wieder als Reserve-Ausbildungsorganisation, die C-46 flog.

Neuzeit [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Aktiviert als Teil der Zielorganisationsverabschiedung durch 437 AW im Oktober 1991. Übernahm die Kontrolle über die Einsatzstaffeln. Routinemäßig eingesetzte Flugzeuge und Flugbesatzungen zur Unterstützung von humanitären und Notfalleinsätzen auf dem Balkan, Südwestasien, Afrika und Russland und leistete 1992–2001 Katastrophenhilfe. Unterstützte Global War on Terrorism Eventualitäten von Oktober 2001–.


Gegründet als 437 Troop Carrier Group am 15. April 1943 und aktiviert am 1. Mai 1943. Die Einheit trainierte mit Frachtflugzeugen in Indiana, Missouri und North Carolina. Im Januar 1944 wurde die Gruppe nach England entsandt, wo sie sich auf die Invasion des von den Nazis besetzten Europa vorbereitete. [2]

Während der Normandie-Kampagne setzte die 437 Segelflugzeuge über Cherbourg frei und transportierte während der Operation Neptun Truppen, Waffen, Munition, Rationen und andere Vorräte für die 82. Luftlandedivision. Für diese Aktionen erhielt die Gruppe eine Distinguished Unit Citation (DUC). Die Gruppe wurde im Juli 1944 nach Italien entsandt und nahm an der Operation Dragoon teil, der alliierten Invasion Südfrankreichs im August 1944, bei der Fallschirmjäger der 1st Airborne Task Force abgeworfen wurden. [2]

Während der Operation Market Garden im September 1944 setzte die Gruppe Segelflugzeuge frei, die Truppen und Ausrüstung für den Luftangriff in den besetzten Niederlanden trugen. Im Dezember 1944 versorgte die Gruppe während der Ardennenoffensive die 101. Luftlandedivision im belgischen Bastogne-Gebiet. Nach dem Umzug nach Frankreich im Februar 1945 setzte die Einheit Segelflugzeuge zur Unterstützung einer amerikanischen Überquerung des Rheins namens Operation Varsity am 24. März 1945 frei. Die 437 Troop Carrier Group versorgte weiterhin amerikanische Streitkräfte bis zum Ende des Krieges. Nach dem Sieg in Europa im Mai 1945 evakuierte die Gruppe Kriegsgefangene und Vertriebene. [2]

Koreanischer Krieg

Die 437. stand als Geschwader auf und trainierte von Juni 1949 bis August 1950 in der Reserve. Am 15. August 1950 wurde das Hauptkontingent des 437. Troop Carrier Wing zum aktiven Dienst im Koreakrieg einberufen.

Umzug nach Shaw AFB, South Carolina. Zu dieser Zeit wurden 1.441 Männer dem 437. Truppentransporter-Geschwader zugeteilt und begannen ein Trainingsprogramm. Am 15. Oktober, dem Tag bevor die 437. Shaw verließ, erreichte sie ihre volle Kriegsstärke von 1.569. Die meisten der zusätzlichen Männer kamen von der regulären Luftwaffe, darunter 60 von der Sewart AFB, Tennessee, und weitere 59 frisch aus der Grundausbildung bei der Lackland AFB. Der Wing verfügte über insgesamt 48 C-46, die von verschiedenen Einheiten bezogen wurden.

Ergänzt durch ein paar Wartungspersonal setzten die Kommando- und Operationselemente des Geschwaders ihre C-46 nach Japan ein. Sie erreichten Brady AB, Kyushu, Japan, bei Sonnenuntergang am 8. November, gerade als der Hauptteil des Geschwaders, der an Bord des Schiffes den Pazifik überquert hatte, vom Bahnhof einmarschierte. Die Wartungskräfte entfernten schnell die für den Überwasserflug installierten Langstrecken-Treibstofftanks. 36 Stunden nach der Landung des ersten Flugzeugs schickte das 437. Truppentransportergeschwader seine ersten drei Flugzeuge zu einer routinemäßigen Kampffrachtmission zum Flugplatz Pjöngjang (K-21) in Nordkorea, der damals unter der Kontrolle der Vereinten Nationen stand.

Das 437th Troop Carrier Wing führte Operationen für das Combat Cargo Command, eine provisorische Organisation der Fifth Air Force, zur Unterstützung und Verwaltung durch. In den letzten 52 Tagen des Jahres 1950 flog der Flügel fast 3.500 Stunden und führte mehr als 1.500 effektive Kampfeinsätze mit Passagieren, Fracht oder Patienten durch. Als die 437. im Theater ankam, fuhren die Streitkräfte der Vereinten Nationen nach Norden, und die US-Luftwaffe nutzte die Flugplätze in Sinanju und Yonpo in Nordkorea. Als die chinesischen kommunistischen Truppen nach Süden vorschlugen, half die 437. jedoch, diese Stützpunkte zu evakuieren. Bald halfen die 437. Flugzeugbesatzungen dabei, alles von den Landebahnen in der Nähe von Pjöngjang zu entfernen, und zum Jahresende evakuierten sie die Kimpo Air Base in der Nähe von Seoul, Südkorea.

Im Dezember 1950 übernahm die 437. die Verantwortung für die Durchführung der geplanten Kurieroperation des Combat Cargo Command, die alle großen japanischen und koreanischen Luftwaffenstützpunkte und -streifen verband. Als die UN-Streitkräfte in den ersten Monaten des Jahres 1951 ihren Angriff forcierten, wurde es notwendig, das überlastete Versorgungssystem der Armee mit Nachschublieferungen zu ergänzen. Am 24. Februar führte die 437. die erste von vielen Missionen durch, um die Truppen der 8. US-Armee an der Front zu versorgen. Der Flügel nahm am 23. März 1951 in Munsan-ni an seinem ersten Abwurf des Kampfpersonals teil. Die Einheit und der mit C-119 Flying Boxcar ausgestattete 314. Troop Carrier Wing führten eine Woche intensives Training durch, um sich darauf vorzubereiten, das 187. Regimental Combat Team in Chunchon abzusetzen. Dann, am 21. März, 48 Stunden vor dem Start, wurde die Mission geändert, kein ungewöhnlicher Umstand bei wechselnden Schlachtfeldbedingungen. Der 187. sollte nun in Munsan-ni statt in Chunchon abgesetzt werden, und zwar am Morgen des 23., nicht am 21..

Das Wetter am 23. war perfekt, und 30 Minuten vor dem Abwurf milderten B-26s der 3d und 452d Bomb Wings das Zielgebiet mit 500-Pfund-Airburst-Bomben und Tiefflieger- und Raketenangriffen. Zusätzlich zu 55 C-46 stellte die 437. mehrere Besatzungsmitglieder zur Verfügung, die kürzlich in C-119 umgestiegen waren, um die Besatzungen der 314. zu verstärken. Die Flugzeuge des Flügels warfen 1.446 Soldaten und 15 1/2 Tonnen Munition, Nahrung und Signalausrüstung ab. Die feindliche Einmischung war gering, und der Flügel erlitt weder Personenschaden noch Schäden an Flugzeugen.

Am 25. Januar 1951 stellten die Luftstreitkräfte des Fernen Ostens das Combat Cargo Command ein und aktivierten die 315th Air Division (Combat Cargo). Wie sein Vorgänger war die 315th direkt den Fernost-Luftstreitkräften unterstellt. Die Tour des aktiven Militärdienstes des 437th Troop Carrier Wing endete am 10. Juni 1952, als es inaktiviert wurde und unter die Kontrolle der Air Force Reserve zurückkehrte. Sein Personal, dann alle aktiven Ersatzkräfte und seine Ausrüstung wurden in das gleichzeitig aktivierte 315. Truppentransportergeschwader (Mittel) in Brady AB, Japan, verlegt.

Kalter Krieg

Der 1608th Air Transport Wing mit Sitz in Charleston AFB S.C. flog von 1955 bis 1966 Frachtunterstützungsmissionen auf der ganzen Welt, die unter anderem Downrange-Unterstützung für die Weltraummissionen in den frühen 60er Jahren beinhalteten, die die Raumkapseln zurück nach Cape Canaveral transportierten.

Während dieser Zeit bestand die 1608. aus der 3. und 17. Lufttransportstaffel mit C-124 und der 41. und 76. Staffel mit C-130. Die C-124s der 3. Staffel führten Truppenluftbrückenmissionen durch, die UN-Truppen von Europa in die Kampfzonen des Kongokriegs im Jahr 1961 brachten. Die Flugzeuge der 1608er und 17er Jahre waren maßgeblich an der Bereitstellung von Luftbrücke für den Aufbau des Vietnamkriegs in den frühen 60er Jahren beteiligt.

Missionen, die Panama, Granada, die geplante Invasion Kubas und andere Brennpunkte der Welt umfassten, wurden in dieser Zeit bis zum 1608 durchgeführt.

Der 437th Military Airlift Wing ersetzte 1966 den 1608th Air Transport Wing als Host Wing des Military Airlift Command auf der Charleston Air Force Base, South Carolina. Seitdem hat es gemeinsame Ausbildungsmissionen mit Armeekräften, flugmedizinische Evakuierungsmissionen, Gnaden- und humanitäre Missionen nach Bedarf geflogen und Lufttransportpersonal, Fracht und Post weltweit vor allem nach Europa, in den Nahen Osten und nach Afrika, aber auch nach Südamerika geflogen. Die 437. wurde 1965 von der C-124 Globemaster zur C-141 Starlifter umgebaut und war die erste Luftwaffeneinheit, die 1970 die C-5 Galaxy erhielt. Der Flügel flog beide Flugzeuge bis 1973, als ihre C-5 nach Dover verlegt wurden AFB, Delaware und Dovers C-141 wurden nach Charleston verlegt. Es hat an zahlreichen taktischen Operationen und Übungen teilgenommen, insbesondere an denen der NATO. Die Flugzeugbesatzungen des Flügels wurden durch angehängte Reserveflugzeuge des 315. Airlift Wing ergänzt. Von 1966 bis Anfang der 1970er Jahre flog das Geschwader auch zahlreiche Missionen nach Fernost und Südostasien. Es fügte Russland 1988 als Sondereinsatzziel hinzu und führte 1992 humanitäre Hilfsoperationen in Russland durch. Der Flügel entsandte Unterstützungspersonal und stellte Lufttransporte von Personal und Ausrüstung für Operationen in Grenada zur Verfügung, 24. Oktober & #821119 Dezember 1983 Panama, 18 & 821129 Dezember 1989 und Südwestasien, August 1990 – Dezember 1991. Von 1992 bis 1994 flog sie humanitäre Missionen nach Somalia und in andere Regionen Afrikas.

Moderne Ära

Die 437. erhielt ihre erste C-17 im Juni 1993. Sie unterstützte routinemäßig humanitäre und Notfalleinsätze auf dem Balkan, 1993�. Der Flügel hat auch während der Operation Enduring Freedom beginnend im Oktober 2001 humanitäre Langstreckenflüge nach Afghanistan durchgeführt und später regelmäßig Einsätze zu anderen Operationen des Globalen Krieges gegen den Terrorismus sowie der Operation Iraqi Freedom ab März 2003 unterstützt im Rahmen der gemeinsamen Basisinitiative des Verteidigungsministeriums die Zuständigkeiten der Host Unit auf den neu eingerichteten 628. Air Base Wing übertragen. Der 437th Airlift Wing bleibt auf der Charleston Air Force Base als unterstützter Missionsflügel.

Boeing C-17 Globemaster III der 437th Airlift Wing Rollen zum Abflug an der RIAT 2018, England


Die Gruppe besteht aus folgenden Einheiten:

Zweiter Weltkrieg

Von Mai bis Dezember 1943 trainierte die 437th Troop Carrier Group mit Frachtflugzeugen in Indiana, Missouri und North Carolina. Im Januar 1944 wurde die Gruppe nach England entsandt, wo sie sich auf die Invasion des von den Nazis besetzten Europa vorbereitete. Während der Normandie-Kampagne setzte die Gruppe Segelflugzeuge über Cherbourg frei und transportierte Truppen, Waffen, Munition, Rationen und andere Vorräte für die 82. Luftlandedivision in der Operation Neptun. Für diese Aktionen erhielt die Gruppe eine Distinguished Unit Citation.

Die Luftstaffel wurde im Juli 1944 nach Italien entsandt und nahm im August 1944 an der Invasion der Alliierten in Südfrankreich teil, indem sie Fallschirmjäger der 1st Airborne Task Force absetzte. Während der Operation Market Garden im September 1944 setzte die Gruppe Segelflugzeuge frei, die Truppen und Ausrüstung für den Luftangriff in den besetzten Niederlanden trugen. Im Dezember 1944 versorgte die Gruppe während der Ardennenoffensive die 101. Luftlandedivision im belgischen Bastogne-Gebiet. Nach dem Umzug nach Frankreich im Februar 1945 setzte die Einheit Segelflugzeuge zur Unterstützung einer amerikanischen Überquerung des Rheins namens Operation Varsity im März 1945 frei . Nach dem V-E Day evakuierte die Gruppe Kriegsgefangene und Vertriebene in Umsiedlungszentren. Die Gruppe kehrte dann in die Vereinigten Staaten zurück und wurde inaktiviert.

Kalter Krieg

Bis August 1950 als Reserveeinheit ausgebildet, dann wegen des Kriegsausbruchs in Korea zum aktiven Dienst beordert und im November 1950 nach Japan verlegt. Benzin und andere Kriegslieferungen aus Japan zu den Stützpunkten der Vereinten Nationen in Korea, während verwundete Truppen aus Korea in Krankenhäuser in Japan evakuiert werden. Im Jahr 1951 ließ die 437. auch Fallschirmjäger ab und flog Nachschub- und Verstärkungsmissionen zur Unterstützung der 8. Armee in Korea. Zwischen Januar und Juni 1952 transportierte die Gruppe Gefechtsersatz und evakuierte Truppen auf Urlaub. Von Juni 1952 bis November 1957 diente die Gruppe wieder als Reserve-Ausbildungsorganisation, die C-46 flog.

Moderne Ära

Aktiviert als Teil der Zielorganisationsverabschiedung durch 437 AW im Oktober 1991. Übernahm die Kontrolle über die Einsatzstaffeln. Routinemäßig eingesetzte Flugzeuge und Flugbesatzungen zur Unterstützung von humanitären und Notfalleinsätzen auf dem Balkan, Südwestasien, Afrika und Russland und leistete 1992–2001 Katastrophenhilfe. Unterstützte Global War on Terrorism Eventualitäten von Oktober 2001–.

Abstammung

  • Gegründet als 437 Truppentransporter-Gruppe am 15. April 1943
  • Umbenannt 437 Truppentransportergruppe, mittel, am 10. Mai 1949
  • Aktiviert in der Reserve am 15. Juni 1952
  • Umbenannt: 437 Betriebsgruppe am 24. September 1991

Zuordnungen

    , 1. Mai 1943 , Februar 1944 , 17. Februar 1944 , 10. Juli 1945
  • Europäisches Theater der US-Streitkräfte, 18. Juli 1945
    , 6. August 1945 , 4.–15. November 1945 , 27. Juni 1949 – 10. Juni 1952 15. Juni 1952–16. November 1957 , 1. Oktober 1991–heute

Stationen

    , Indiana, 1. Mai 1943, Missouri, 8. Juni 1943, North Carolina, 10. Oktober 1943, Indiana, 29. Dezember 1943–c. 12. Januar 1944 (AAF-482), England, Januar 1944 (AAF-469), England, 5. Februar 1944
    (A-58), Frankreich, 24. Februar – 28. Juli 1945, Indiana, 15. August 1945, Texas, 14. September – 15. November 1945, Illinois, 27. Juni 1949, South Carolina, 14. August – 16. Oktober 1950, Japan, 8. November 1950 – 10. Juni 1952, Illinois, 15. Juni 1952 – 16. November 1957, South Carolina, 1. Oktober 1991 – heute

Komponenten

    : 1. April 1992 - heute : 1. Oktober 1993 - heute : 1. Oktober 1993 - 29. September 2000 1. Juli 2002 - heute : 1. Oktober 1991 - heute : 1. Oktober 1991 - 1. Oktober 1993 : 1. Dezember 1991 - 1. Oktober 1993 : 1. Oktober 1991 – 1. Oktober 1993
    : 1. Oktober 1991 – 1. April 1992
    (T2): 1. Mai 1943 – 15. November 1945 27. Juni 1949 – 10. Juni 1952 15. Juni 1952 – 16. November 1957 (Z8): 1. Mai 1943 – 15. November 1945 27. Juni 1949 – 10. Juni 1952 15. Juni 1952 – 16. November 1957 (90): 1. Mai 1943 – 15. November 1945 27. Juni 1949 – 10. Juni 1952 15. Juni 1952 – 1. Juli 1957 (5K): 1. Mai 1943 – 15. November 1945 27. Juni 1949 – 1. August 1950 26. Januar 1951 – 10. Juni 1952 .

Flugzeug


437. Truppentransportergruppe

Das Bild kann für nicht-kommerzielle Zwecke unter der IWM-Lizenz für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos wiederverwendet werden. Durch das Herunterladen von Bildern oder das Einbetten von Medien stimmen Sie den Bedingungen der IWM Non-Commercial-Lizenz zu, einschließlich Ihrer Verwendung der von IWM angegebenen Namensnennung. Für dieses Element, das heißt: &kopieren Sie Mark Newton (WMR-70128)

Einbetten

Denkmal Einzelheiten

Aktueller Standort

Heilig-Kreuz-Kirche
Färberhof
Ramsbury
North Wiltshire
Wiltshire
SN8 2QU
England

OS Grid Ref: SU 27370 71591
Konfession: Kirche von England

  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
    Gesamtnamen auf dem Denkmal: 73
    Serviert und zurückgegeben: 0
    Gestorben: 73
    Genaue Anzahl: ja
    Angezeigte Informationen: Vorname, Nachname
    Reihenfolge der Informationen: Nachname
  • Tablette
    Maße: Undefiniert
    Materialien: Stein
  • Dieses Denkmal ist derzeit nicht aufgeführt. Erfahren Sie, wie Sie dieses Denkmal für die Aufnahme in die National Heritage List für England nominieren können
  • Weitere Informationen zur Auflistung und zum Schutz historischer Stätten finden Sie auf der Website von Historic England
  • 437. Truppentransportergruppe
  • WMO-ID: 242038
  • Zustand: Gut [zuletzt aktualisiert am 14.02.2020]

Dieser Datensatz umfasst alle Informationen, die im War Memorials Register des IWM zu diesem Denkmal gespeichert sind. Wenn wir eine Namensliste für die Gedenkstätte führen, werden diese Informationen in der Gedenkstätte aufgeführt. Bitte schauen Sie noch einmal vorbei, da wir der Datenbank weitere Namen hinzufügen.

Diese Informationen werden unter einer Creative Commons BY-NC-Lizenz zur Verfügung gestellt.

Dies bedeutet, dass Sie es nur für nicht-kommerzielle Zwecke wiederverwenden dürfen und uns mit der folgenden Erklärung zuordnen müssen:


437. Truppentransportergruppe 9. Air Force USAAF

Das Bild kann für nicht-kommerzielle Zwecke unter der IWM-Lizenz für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos wiederverwendet werden. Durch das Herunterladen von Bildern oder das Einbetten von Medien stimmen Sie den Bedingungen der IWM Non-Commercial-Lizenz zu, einschließlich Ihrer Verwendung der von IWM angegebenen Namensnennung. Für diesen Artikel, das heißt: © Mark Newton (WMR-24164)

Einbetten

Verwenden Sie dieses Bild unter einer nicht-kommerziellen Lizenz

Dieses Bild wurde erstellt und geteilt von: Mark Newton 29.04.2015

Das Bild kann für nicht-kommerzielle Zwecke unter der IWM-Lizenz für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos wiederverwendet werden. Durch das Herunterladen von Bildern oder das Einbetten von Medien stimmen Sie den Bedingungen der IWM Non-Commercial-Lizenz zu, einschließlich Ihrer Verwendung der von IWM angegebenen Namensnennung. Für diesen Artikel, das heißt: © Mark Newton 29.04.2015 (WMR-24164)

Einbetten

Denkmal Einzelheiten

Aktueller Standort

Heilig-Kreuz-Kirche
28 Hauptstraße
Ramsbury
Kennet
Wiltshire
SN8 2QP
England

OS Grid Ref: SU 27385 71599
Konfession: Kirche von England

  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
    Gesamtnamen auf dem Denkmal: 73
    Zugestellt und zurückgegeben: Nicht definiert
    Gestorben: 73
    Genaue Anzahl: nein
    Angezeigte Informationen: Nachname,Vorname
    Reihenfolge der Informationen: Nachname
  • Tablets
    Maße: Undefiniert
    Materialien: Stein
  • Dieses Denkmal ist derzeit nicht aufgeführt. Erfahren Sie, wie Sie dieses Denkmal für die Aufnahme in die National Heritage List für England nominieren können
  • Weitere Informationen zur Auflistung und zum Schutz historischer Stätten finden Sie auf der Website von Historic England

Dieser Datensatz umfasst alle Informationen, die im War Memorials Register des IWM zu diesem Denkmal gespeichert sind. Wenn wir eine Namensliste für die Gedenkstätte führen, werden diese Informationen in der Gedenkstätte aufgeführt. Bitte schauen Sie noch einmal vorbei, da wir der Datenbank weitere Namen hinzufügen.

Diese Informationen werden unter einer Creative Commons BY-NC-Lizenz zur Verfügung gestellt.

Dies bedeutet, dass Sie es nur für nicht-kommerzielle Zwecke wiederverwenden dürfen und uns mit der folgenden Erklärung zuordnen müssen:


Die Gruppe besteht aus folgenden Einheiten:

Abstammung

  • Gegründet als 437 Truppentransporter-Gruppe am 15. April 1943
  • Umbenannt 437 Truppentransportergruppe, mittel, am 10. Mai 1949
  • Aktiviert in der Reserve am 15. Juni 1952
  • Umbenannt: 437 Betriebsgruppe am 24.09.1991

Zuordnungen

    , 1. Mai 1943 , Feb. 1944 , 17. Feb. 1944 , 10. Juli 1945
  • Europäisches Theater der US-Streitkräfte, 18. Juli 1945
    , 6. August 1945 , 4.-15. November 1945 , 27. Juni 1949-10. Juni 1952 15. Juni 1952-16. November 1957 , 1. Oktober 1991-heute

Stationen

    , Indiana, 1. Mai 1943, Missouri, 8. Juni 1943, North Carolina, 10. Oktober 1943, Indiana, 29. Dezember 1943-c. 12. Januar 1944 (AAF-482), England, Januar 1944 (AAF-469), England, 5. Februar 1944
    (A-58), Frankreich, 24. Februar-28. Juli 1945, Indiana, 15. August 1945, Texas, 14. September-15. November 1945, Illinois, 27. Juni 1949, South Carolina, 14. August-16. Oktober 1950, Japan, 8. November 1950-10. Juni 1952, Illinois, 15. Juni 1952-16. November 1957, South Carolina, 1. Oktober 1991-heute

Komponenten

    : 1. April 1992 - heute : 1. Oktober 1993 - heute : 1. Oktober 1993 - 29. September 2000 1. Juli 2002 - heute : 1. Oktober 1991 - heute
  • 20 Airlift Squadron: 1. Okt. 1991 - 1. Okt. 1993: 1. Dez. 1991 - 1. Okt. 1993: 1. Okt. 1991 - 1. Apr. 1992
  • 51 Transport (später, 51 Truppentransporter) Geschwader: 1. Juni 1942-14. November 1945: 1. Oktober 1991-1. Oktober 1993
  • 83 Truppentransportgeschwader (T2): 1. Mai 1943-15. November 1945 27. Juni 1949-10. Juni 1952 15. Juni 1952-16. November 1957
  • 84 Truppentransportgeschwader (Z8): 1. Mai 1943-15. November 1945 27. Juni 1949-10. Juni 1952 15. Juni 1952-16. November 1957
  • 85 Truppentransportgeschwader (90): 1. Mai 1943-15. November 1945 27. Juni 1949-10. Juni 1952 15. Juni 1952-1. Juli 1957
  • 86 Truppentransportergeschwader (5K): 1. Mai 1943-15. November 1945 27. Juni 1949 - 1. August 1950 26. Januar 1951 - 10. Juni 1952.

Flugzeug

  • C-47, 1943-1945
  • C-53, 1943-1945
  • C-109, 1945
  • CG-4A, 1943-1945
  • Horsa Segelflugzeug, 1944
  • C-46, 1949-1952 1952-1957
  • C-119, 1951
  • C-141, 1991-2000
  • C-17, 1993-heute

Betrieb

Zweiter Weltkrieg

Von Mai bis Dezember 1943 trainierte die 437th Troop Carrier Group mit Frachtflugzeugen in Indiana, Missouri und North Carolina. Im Januar 1944 wurde die Gruppe nach England entsandt, wo sie sich auf die Invasion des von den Nazis besetzten Europa vorbereitete. Während der Normandie-Kampagne setzte die Gruppe Segelflugzeuge über Cherbourg frei und transportierte Truppen, Waffen, Munition, Rationen und andere Vorräte für die 82. Luftlandedivision in der Operation Neptun. Für diese Aktionen erhielt die Gruppe eine Distinguished Unit Citation.

Die Luftstaffel wurde im Juli 1944 nach Italien entsandt und nahm im August 1944 an der Invasion der Alliierten in Südfrankreich teil, indem sie Fallschirmjäger der 1st Airborne Task Force absetzte. Während der Operation Market Garden im September 1944 setzte die Gruppe Segelflugzeuge frei, die Truppen und Ausrüstung für den Luftangriff in den besetzten Niederlanden trugen. Im Dezember 1944 versorgte die Gruppe während der Ardennenoffensive die 101. Luftlandedivision im belgischen Bastogne-Gebiet. Nach dem Umzug nach Frankreich im Februar 1945 setzte die Einheit Segelflugzeuge zur Unterstützung einer amerikanischen Überquerung des Rheins namens Operation Varsity im März 1945 frei . Nach dem V-E Day evakuierte die Gruppe Kriegsgefangene und Vertriebene in Umsiedlungszentren. Die Gruppe kehrte dann in die Vereinigten Staaten zurück und wurde deaktiviert.

Kalter Krieg

Bis August 1950 als Reserveeinheit ausgebildet, dann wegen des Kriegsausbruchs in Korea zum aktiven Dienst beordert und im November 1950 nach Japan verlegt. Zwischen Dezember 1950 und Juni 1952 beförderte die Gruppe Munition, Verpflegung, Flugzeugteile, Benzin und andere Kriegsgüter aus Japan zu den Stützpunkten der Vereinten Nationen in Korea, während verwundete Truppen aus Korea in Krankenhäuser in Japan evakuiert werden. Im Jahr 1951 ließ die 437. auch Fallschirmjäger ab und flog Nachschub- und Verstärkungsmissionen zur Unterstützung der 8. Armee in Korea. Zwischen Januar und Juni 1952 transportierte die Gruppe Gefechtsersatz und evakuierte Truppen auf Urlaub. Von Juni 1952 bis November 1957 diente die Gruppe wieder als Reserve-Ausbildungsorganisation, die C-46 flog.

Moderne Ära

Aktiviert als Teil der Annahme der Zielorganisation durch 437 AW im Oktober 1991. Übernahm die Kontrolle über die Einsatzstaffeln. Routinemäßig eingesetzte Flugzeuge und Flugbesatzungen zur Unterstützung von humanitären und Notfalleinsätzen auf dem Balkan, Südwestasien, Afrika und Russland und leistete 1992-2001 Katastrophenhilfe. Unterstützer Global War on Terrorism Eventualitäten von Okt 2001-.


USAAF 437. Truppentransportergruppe

Für dieses Denkmal sind keine Bilder verfügbar. Helfen Sie uns, indem Sie eine einreichen!

Zuschüsse zur Unterstützung der Reparatur und Erhaltung von Kriegerdenkmälern werden von der Wohltätigkeitsorganisation War Memorials Trust bereitgestellt, wenn sie Mittel eingeworben hat. Die Unterstützung konzentriert sich auf Kriegsdenkmäler in sehr schlechtem oder schlechtem Zustand oder bei ernsthaften Bedenken.

Bevor Sie sich für ein Stipendium bewerben, sollten Sie die Hinweise auf der Website des War Memorials Trust lesen. Das Helpsheet Was wir finanzieren können und was nicht, erklärt, welche Arten von Arbeit die Wohltätigkeitsorganisation finanzieren kann.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Projekt für eine Förderung in Frage kommt, sollten Sie das Anfrageformular für die Vorantragstellung ausfüllen. Dazu müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Das Anfrageformular vor der Bewerbung enthält eine Reihe von Fragen, um festzustellen, ob Ihr Projekt förderfähig ist. Wenn ja, müssen Sie weitere Angaben machen und aktuelle Farbfotos des Kriegerdenkmals im PNG-, GIF-, JPG- oder JPEG-Format einreichen.

Sie können Ihr Anfrageformular vor der Bewerbung speichern. Nach der Übermittlung wird der War Memorials Trust antworten.

Bitte beachten Sie, dass auf dieser Seite nach dem Absenden eine Zusammenfassung Ihrer Anfrage ohne Ihre Kontaktdaten erscheint. Dadurch wird sichergestellt, dass andere wissen, dass eine Anfrage gestellt wurde und die Antwort lesen können, um doppelte Anfragen zu vermeiden. Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden zum Zweck der Bearbeitung des Förderantrags verwendet, für weitere Details lesen Sie bitte unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen .

Als Wohltätigkeitsorganisation ist War Memorials Trust auf freiwillige Spenden angewiesen und jeder Beitrag, egal wie groß oder klein, macht einen wirklich großen Unterschied für unsere Arbeit. Ihre Spende wird dazu beitragen, Kriegsdenkmäler für zukünftige Generationen zu schützen und zu erhalten, also unterstützen Sie bitte die Arbeit des War Memorials Trust.


Schau das Video: Umzugs-Transporter: Was man bei der Autovermietung beachten muss #umziehenmithertz (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Marcas

    Jetzt ist mir alles klar geworden, ich danke für die nötigen Informationen.

  2. Siwili

    Es tut mir leid, dass ich mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen kann. Sehr wenig Informationen. Aber dieses Thema interessiert mich sehr.

  3. Amiram

    Wacker, ein ausgezeichneter Satz und ist zeitgemäß

  4. Kem

    What a touching sentence :)



Eine Nachricht schreiben