Die Geschichte

Geschichtswörterbuch


Coup

Entlassung einer Regierung mit unkonventionellen Mitteln, in der Regel unter Einsatz militärischer Gewalt und durch eingeschränkte Gesellschaftsgruppen. Bei den meisten Schlaganfällen treten keine radikalen Veränderungen auf, wodurch die bestehenden sozialen Strukturen erhalten bleiben. Brasiliens jüngste Geschichte ist geprägt von Staatsstreichen wie 1930 und 1964. Der erste symbolisierte den Beginn der Vargas-Diktatur und der zweite den Beginn des Militärregimes.

Andere Wortvorschläge…

Thalassokratie

Parlamentarismus

Kapitalismus

Elite

Revolution

Souveränität

Konzil von Trient

Adel