Die Geschichte

Geschichtswörterbuch


Parlamentarismus

Der Parlamentarismus ist ein politisches Regime, das sich aus von Bürgern gewählten Vertretern zusammensetzt, in der Regel in demokratischen Regimen, in denen Vertreter des Staates gegenüber dem Parlament rechenschaftspflichtig sind, das durch sie die Regierung leitet und die Verfassung des Landes durchsetzt. In einigen Ländern wird es vom sogenannten House of Parliament gebildet, das in zwei Teile unterteilt ist (wie z. B. House of Lords und House of Commons im englischen Fall), dessen Bildung aus Wahlen oder Nominierungen resultieren kann und das je nach Land unterschiedliche Befugnisse hat. In Brasilien gibt es den Nationalkongress, der sich aus der Abgeordnetenkammer und dem Senat zusammensetzt.

Andere Wortvorschläge…

Hauptstadt

Nachhaltige Gesellschaft

Souveränität

Messianische Bewegungen

Schritt

Jesuiten

Rechtsstaatlichkeit

Weltlich