Geographie

Regen


Regen ist das Ergebnis des Kontakts einer gesättigten Wasserdampfwolke mit einer Schicht kalter Luft. Es ist der häufigste Niederschlag und der vorteilhafteste für die Menschheit und andere Lebewesen. Wir können den Regen wie folgt klassifizieren.

Konvektionsregen

Sie kommen häufig in Äquatorzonen vor, in denen die aufsteigenden Massen von starker Luftheizung herrühren.

Beim Aufsteigen kommen sie mit Niedertemperaturzonen in Kontakt, was zu starker Kondensation und starken Niederschlägen führt. Sie werden auch Sommerregen genannt. Normalerweise intensiv, schnell, begleitet von Donner und manchmal Hagel.

Frontduschen

Sie treten in Gebieten mit niedrigem Druck auf und sind immer mit der Begegnung von Luftmassen mit unterschiedlichen Eigenschaften verbunden (wenn die Masse mit höherer Temperatur steigt, bilden sich Frontalsysteme). Es ist weniger intensiv und länger anhaltend.

Erleichterung regnet

Sie treten auf, wenn das Vorhandensein eines Hindernisses das Aufsteigen von Luftmassen erzwingt und sie dazu zwingt, kältere Schichten zu erreichen. Sie werden auch genannt orographisch.

Diese Regenfälle treten normalerweise in Bergregionen auf, normalerweise an den Hängen, die dem Meer zugewandt sind. Sie treten auf, wenn feuchte Winde aufsteigen und sich abkühlen, wenn sie auf ein derart bergiges Gebiet treffen.


Regentyp Schema


Video: 60 Minuten Gewittergeräusche mit Regen - 60 minutes of thunder and rain relaxing noise (Kann 2021).