Geographie

Hydrographie von Nordbrasilien


In der nördlichen Region Brasiliens gibt es zwei große Becken, das Amazonasbecken und das Tocantins-Becken.

Das Amazonasbecken, das größte der Welt, wird vom Amazonas und seinen mehr als 1.000 Nebenflüssen gebildet. Auf brasilianischem Territorium gibt es 22.000 km schiffbare Flüsse mit einer Länge von 3.869.953 km.


Amazonasbecken

Das Tocantins-Becken, das größte rein brasilianische Flusseinzugsgebiet, wird vom Tocantins-Fluss und seinen Nebenflüssen gebildet. Der Tocantins-Fluss entspringt im Bundesstaat Goiás, durchquert die Bundesstaaten Tocantins, Maranhão und Pará, mündet in der Nähe der Stadt Belém in den Amazonas-Golf und weist bei Überschwemmungen die meisten seiner schiffbaren Flüsse auf.

Der Tucuruí-Staudamm im Bundesstaat Pará ist der größte vollbrasilianische Staudamm.


Tocantins Becken


Video: "UFO Klage" bei "Hallo Deutschland" Bärbel Schäfer RTL 1999, Mani Terzok (Kann 2021).