Geographie

Kulturelle Aspekte der Südostregion


In der Südostregion Brasiliens, die sich aus den Bundesstaaten Sao Paulo, Minas Gerais, Rio de Janeiro und Espirito Santo zusammensetzt, gibt es eine kulturelle Vielfalt, die stark von indigenen, afrikanischen, europäischen und asiatischen Kulturen beeinflusst wird.

Partys, Tänze, Gastronomie sind unter anderem die kulturellen Manifestationen der Bevölkerung im Südosten.

Parteien

Karneval

Die beliebteste Party in Brasilien wird in allen Staaten des Südostens gefeiert, wo es Paraden von Sambaschulen gibt. Die Parade in São Paulo hat in den letzten Jahren im Anhembi Sambadrome an Bedeutung gewonnen. Tänze in Clubs und Straßenblöcken sind auch in Partys in dieser Region vertreten.

Der Karneval von São Paulo ist zu einem der wichtigsten der Welt geworden, nicht nur, um Feiertage zu feiern, sondern auch, um die Traditionen eines Volkes am Leben zu erhalten und die touristischen und historischen Kräfte der Stadt zu erneuern.


Der Karneval von São Paulo in Anhembi Sambadrome

Der Karneval von Rio de Janeiro gilt als der größte Karneval der Welt. Es ist eine kulturelle Manifestation und ein weltberühmtes Volksfest mit Sambaschulparaden, Karnevalsbällen, Straßensperren und Bands.


Der Karneval von Rio de Janeiro im Sambadrom "Marquês de Sapucaí"

Juni-Partys

Die beliebten Heiligenfeste (Santo Antônio, São João und São Pedro), die auch als Hinterwäldlerfeste bezeichnet werden, sind brasilianische Volksfeste, die vor allem im Nordosten und Südosten gefeiert werden. Diese werden mit dem Tanz der Gang gefeiert, mit traditionellen Speisen und Getränken der Zeit (Hominy, Popcorn, Maismehlkuchen, Milchreis, Glühwein und Glühwein).


Juni-Party in Minas Gerais

Außerdem werden gefeiert: Bumba meu boi Festival, Caiapó Festival, Cavalhadas Festival, Congada Festival, Divino Festival, Iemanjá Festival, Boiadeiro Pawn Festival, Kings oder Reisado Festival, Silvester Festival und Ticumbi Festival.

Iemanja Party

Der Yemanja-Gottesdienst findet in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar statt. An diesem Tag werden die Anhänger ihren Respekt erweisen. In der Nacht gehen Tausende von Gläubigen an den Strand, und alle feiern die Königin des Meeres, Beschützerin der Seefahrt und Mutter aller Orishas. Die Leute bringen Geschenke, Blumen, Essen und Getränke.


Iemanja Party in Rio de Janeiro

Neujahrs- oder Neujahrsparty

Dies ist die Zeit, zu der ein neues Kalenderjahr beginnt und ein neuer Jahreskalender beginnt. In vielen Kulturen auf der ganzen Welt wird das Ereignis in der Regel mit Partys gefeiert, insbesondere am Vorabend des Termins.


Feuerwerk am Silvesterabend in Rio de Janeiro (Copacabana Beach)