Geographie

Hauptstädte der Nordostregion


Sao Luis

São Luís, die Hauptstadt von Maranhão (MA), ist die einzige brasilianische Stadt, die von den Franzosen gegründet wurde. Es befindet sich auf der Insel Upaon-Açu, zwischen den Buchten São Marcos und São José do Ribamar und wird vom Atlantik gebadet.

Es hat eine Bevölkerung von ungefähr 1.014.837 Millionen (IBGE 2014), was ihm das Attribut gibt, die bevölkerungsreichste Stadt des Staates zu sein.


Lage der Stadt São Luís in Maranhão


Lage der Stadt São Luís zwischen den Buchten São Marcos und São José do Ribamar


Luftaufnahme der Stadt Sao Luis

Teresina

Teresina, die Hauptstadt von Piauí (PI), wird "Grüne Stadt" genannt, weil sie stark bewaldet ist. Sie ist die bevölkerungsreichste Gemeinde im Bundesstaat Piauí und hat ungefähr 840,6 Millionen Einwohner (IBGE 2014). Darüber hinaus ist es die einzige Hauptstadt im Nordosten, die nicht am Meer liegt.


Lage der Stadt Teresina in Piauí

Fortaleza

Die Hauptstadt von Ceará (CE), Fortaleza, genannt "Terra da Luz" oder "Alencarian Capital" (Heimatstadt des Schriftstellers José de Alencar), ist mit rund 2,5 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Bundesstaates ( IBGE 2014). Es ist ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum des Landes und hat einen hohen touristischen Stellenwert. Das Hotel liegt an der Atlantikküste und verfügt über 34 km Strände.


Lage von Fortaleza im Bundesstaat Ceará


Praia do Futuro - berühmter Punkt am Rande von Fortaleza (Ceará)


Der Cocó Ecological Park, der als einer der größten Stadtparks Lateinamerikas gilt, ist die wichtigste Grünfläche der Stadt.
Der Fluss Cocó durchquert die Region und ist für die Erhaltung der Mangrovengebiete verantwortlich.

Weihnachten

Natal, die Hauptstadt von Rio Grande do Norte (RN), wird als "Weltraumhauptstadt" bezeichnet, da sie einen Stützpunkt für Raketen hat, der als "Barrier of Hell" bezeichnet wird. Darüber hinaus ist sie ein wichtiges Touristenzentrum in Brasilien Es liegt an den Ufern des Flusses Potengi und hat 862.044.000 Einwohner (IBGE 2014). Es hat wunderschöne Strände und riesige Dünen.


Natal City Lage im Bundesstaat Rio Grande do Norte


Ansicht der Stadt Natal (RN)


Praia do Forte (Reis Magos) - touristischer Höhepunkt der Stadt - Das Fort wurde aus Granitsteinen aus Portugal, Kalk und Walöl erbaut. Es war der Ausgangspunkt der Kolonialisierung der Stadt und diente als amerikanischer Stützpunkt während des Zweiten Weltkriegs. An jedem Ende des Sterns befinden sich noch Originalwaffen mit einem Gewicht zwischen 400 und 800 kg.


Höllenbarriere-Eingang. Militärstützpunkt der brasilianischen Luftwaffe für Raketenstarts. Gegründet im Jahr 1965, wurde es Südamerikas erste Raketenbasis.

João Pessoa

Die Hauptstadt von Paraíba (PB), João Pessoa oder die "Hauptstadt der Akazie", wie sie genannt wurde, ist ein wichtiges finanzielles und wirtschaftliches Zentrum des Staates. 1992 galt es nach Paris, der Hauptstadt Frankreichs, als zweitgrünste Hauptstadt der Welt. Mit einer geschätzten Bevölkerung von ca. 780.000 Einwohnern (IBGE 2014) hat João Pessoa den höchsten Human Development Index (HDI) von Paraíba und bietet der Bevölkerung bessere Bedingungen und Lebensqualität.


Lage der Stadt João Pessoa im Bundesstaat Paraíba


Ponta do Seixas, der östlichste Punkt des amerikanischen Kontinents und der kontinentale Teil Brasiliens.

Recife

Recife, die Hauptstadt von Pernambuco (PE), ist als "brasilianisches Venedig" bekannt, da es sich auf einer von Flüssen und Brücken umgebenen Schwemmebene befindet. Mit einer geschätzten Bevölkerung von 1.608.488 Einwohnern (IBGE 2014) ist Recife ein großes Handels- und Verwaltungszentrum des Landes, das sich vor allem durch seinen im regionalen Vergleich hohen Human Development Index (HDI) auszeichnet.


Lage der Stadt Recife im Bundesstaat Pernambuco


Teilweise Luftaufnahme des Viertels Boa Viagem im Süden von Recife


Porto Digital in Recife Antigo ist der größte Technologiepark in Brasilien.
Es ist eine weltweite Referenz in der Softwareproduktion und eine der Säulen der New Economy des Bundesstaates Pernambuco.

Fährt nach der Werbung fort

Maceio

Die Hauptstadt des Bundesstaates Alagoas (AL), Maceió, das so genannte "Paradies der Gewässer" oder die "brasilianische Karibik", ist mit 1.005.319 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Bundesstaates (IBGE 2014). Es gilt als wichtiger Industriezweig des Landes und zeichnet sich auch im Tourismus durch seinen schönen Strand mit warmem Wasser und seine traditionellen Feste aus.


Lage der Stadt Maceió im Bundesstaat Alagoas


Teilweise Luftaufnahme der Stadt Maceió - Ponta Verde Beach


Teilweise Dämmerungsluftansicht von Maceió-Ufergegend

Aracaju

Die Hauptstadt von Sergipe (SE), Aracaju oder die "Cashew-Stadt", liegt an der brasilianischen Küste an den Ufern des Flusses Sergipe und Poxim. Das wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes hat eine geschätzte Bevölkerung von 623.766.000 Einwohnern (IBGE 2014) und gilt als die am dünnsten besiedelte Stadt unter den Hauptstädten der nordöstlichen Region.


Lage der Stadt Aracaju im Bundesstaat Sergipe


Teilweise Luftaufnahme der Aracaju Waterfront


Teilweise Luftaufnahme der Stadt Aracajuu

Salvador

Salvador, die Hauptstadt von Bahia (BA), war die erste Hauptstadt Brasiliens. Es wurde stark von der afrikanischen Kultur beeinflusst und hat eine geschätzte Bevölkerung von 2.902.927 Millionen (IBGE 2014). Es verfügt über mehr als 800 Villen im historischen Zentrum von Pelourinho in portugiesischer Kolonialarchitektur, die sich durch intensive touristische und kulturelle Aktivitäten auszeichnen.


Lage der Stadt Salvador im Bundesstaat Bahia


Teilweise Luftaufnahme der Stadt Salvador


Foto des Lacerda-Aufzugs (der erste städtische Aufzug der Welt. Am 8. Dezember 1873, als er eröffnet wurde, war er mit einer Höhe von 63 Metern der höchste der Welt. Er befindet sich in der Stadt Salvador und erfüllt die Funktion des öffentlichen Nahverkehrs zwischen Praça Cairu in Cidade Baixa und Praça Thomé de Souza in Cidade Alta (heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Postkarten der Stadt) und Forte de São Marcelo im Hintergrund.


Bild von Terreiro de Jesus und von São Francisco Church in Pelourinho, Name einer Salvador-Nachbarschaft. Es befindet sich im historischen Zentrum der Stadt, in einem Gebiet, das nur die Straßen von Terreiro de Jesus bis Largo do Pelourinho abdeckt, das ein erhaltenes portugiesisches Ensemble barocker Kolonialarchitektur besitzt und Teil des Bildungserbes der Vereinten Nationen ist , Wissenschaft und Kultur. Die Nachbarschaft wird von der Bevölkerung gewöhnlich liebevoll einfach als Pelô bezeichnet. Das Wort "Pranger" bezieht sich auf eine Steinsäule, die sich normalerweise in der Mitte eines Platzes befindet, wo Verbrecher aufgedeckt und bestraft wurden. In der Kolonie Brasilien wurde es hauptsächlich zur Bestrafung von Sklaven eingesetzt.