Die Geschichte

Illustrierte Geschichte - Entdeckung bis zu den Guaranitic Wars (Fortsetzung)


Der endgültige Name, Brasilien, kam nur wenige Jahre später, aufgrund der Menge an Redwood an der Küste!

Dann schrieb Pero Vaz de Caminha, der die Cabral-Flotte begleitete, einen Brief an den König von Portugal.

Der Brief von Pero Vaz de Caminha, der an den König in Portugal geschickt wurde, beschreibt im Detail die Reise, das ungedeckte Land und die Eingeborenen.
Dies ist ein wichtiges historisches Dokument für Brasilien und die Welt!
Denken Sie daran, dass:
Die Entdeckung Brasiliens erfolgte in der Zeit der großen Schifffahrt, als Portugal und Spanien den Ozean auf der Suche nach neuen Ländern erkundeten.

Wenige Jahre vor der Entdeckung Brasiliens im Jahr 1492 kam Christoph Kolumbus durch Spanien nach Amerika, was die Erwartungen der Entdecker steigerte.

Angesichts der Tatsache, dass beide die gleichen Ambitionen hatten und darauf abzielten, Kriege um Landbesitz zu vermeiden, unterzeichneten Portugal und Spanien 1494 den Vertrag von Tordesillas.

Nach diesem Abkommen blieb Portugal mit den neu entdeckten Gebieten östlich der imaginären Linie (200 Meilen westlich der Kapverdischen Inseln), während Spanien bei den Gebieten westlich dieser Linie blieb.

Der erste Kontakt mit den Ureinwohnern wurde am 23. April hergestellt. Die Tupi-Guarani-Indianer bewohnten die Küste des südlichen Bahia. Trotz des Konflikts zwischen verschiedenen Kulturen tauschten sie friedlich Gegenstände und Annehmlichkeiten aus.

Und am 26. April feierte Friar Dom Henrique die erste Messe in unserem Gebiet.
Es war ein Ostersonntag!


Video: Reisen. Die illustrierte Geschichte (Kann 2021).