Geographie

Lernen, die Umwelt zu erkunden (Fortsetzung)


Erneuerbare im Vergleich zu nicht erneuerbaren Ressourcen

Der Mensch hat lange erkannt, dass er sich an die Natur wenden kann, um seine Probleme mit Hunger, Erkältung und Schutz zu lösen. Im Laufe der Geschichte wurden daher Mechanismen entwickelt, um die darin enthaltenen Ressourcen besser zu nutzen. Die Techniken zum Pflanzen, Ernten, Gewinnen und Umwandeln natürlicher Ressourcen wurden zunehmend verbessert.

Holz, faserproduzierende Pflanzen, Gemüse für Nahrungsmittel, Wasser usw. Sie sind nachwachsende Rohstoffe, das heißt, sie können ständig ersetzt werden. Andere existieren jedoch in begrenzten Mengen und brauchen Zeit, um wieder gebildet zu werden, wie Kohle, Öl und Erze.

Kohle ist vor Millionen von Jahren aus Gemüseresten entstanden, die sich an Orten mit wenig Sauerstoff angesammelt haben, wie am Boden von Seen und Sümpfen. Es wird als Rohstoff bei der Stahlherstellung und bei speziellen Verbrennungsprozessen verwendet.

Das Öl wurde aus winzigen Wassertieren und -gemüsen gebildet, die mit Sedimenten vermischt waren, die am Meeresboden abgelagert wurden. Die Substanzen, aus denen sich ihr Körper zusammensetzte, wandelten sich langsam, ein Prozess, der sich über Millionen von Jahren entwickelte. Die Energie, die in diesen Wesen enthalten ist, ist während der Umwandlung nicht verloren gegangen und das resultierende Öl ist daher ein Material mit hohem Energiepotential. Aus ihm werden verschiedene Nebenprodukte wie Benzin, Kerosin, Fett, Paraffin, Asphalt und Brenngas gewonnen. Es kann auch zur Herstellung von Produkten wie Kunststoffen und synthetischen Fasern verwendet werden.

Die Erze kommen in natürlichen Lagerstätten oder in den unterschiedlichsten Umgebungen der Erde vor. Durch spezielle Techniken werden sie extrahiert und als Rohstoff in industriellen, landwirtschaftlichen und handwerklichen Prozessen verwendet.

Umwelt schonen

Einige Bereiche, die für die Vielfalt ihrer Komponenten oder die Zerbrechlichkeit ihres Gleichgewichts wichtig sind, sollten unberührt bleiben oder nur minimale Störungen aufweisen. Als Tier- und Pflanzenreservate sollten sie der Forschung und den ökologischen Studien dienen. Auf diese Weise kann der Mensch sein Wissen über Umgebungen erweitern. Andere Bereiche, die bereits durch intensive und missbräuchliche Nutzung verändert wurden, können durch Wiederauffüllungsprozesse und effiziente Nutzungsmaßnahmen als Produktions-, Freizeit- oder sogar Studien- und Forschungsorte wiederhergestellt werden.

In den meisten Ländern, einschließlich Brasiliens, hat die Sorge um die Erhaltung und Wiederherstellung von Gebieten zur Schaffung von Parks, Schutzgebieten, ökologischen Stationen und Umweltschutzgebieten geführt, die besonderen Vorschriften und Verwaltungsvorschriften unterliegen. Dies zeigt bereits ein gewisses Interesse an der Erhaltung der Umwelt und bietet der Bevölkerung die Möglichkeit, Umweltphänomene zu beobachten und zu untersuchen. Wenn der Einzelne die in der Natur ablaufenden Prozesse kennt, kann er sein Verhalten ändern und nach geeigneteren Methoden suchen, um darauf zu reagieren. Die Beteiligung der Bevölkerung war auch verantwortlich für den Vorwurf von Unregelmäßigkeiten und die Forderung nach wirksamen Umweltschutzmaßnahmen.

Viele ökologische Katastrophen und große wirtschaftliche Verluste könnten vermieden werden, wenn während der Projektdurchführung angemessene Untersuchungen und Kontrollen durchgeführt würden. Die Verbreitung von Nachrichten über Umweltfragen und das Erscheinen von Fachpublikationen haben dank des Interesses und der Aufnahmefähigkeit der Bevölkerung zugenommen.

Die Verantwortung für den Erhalt der Umwelt und der Lebensqualität darf nicht nur den Regierungen und Experten überlassen werden, sondern muss von allen getragen werden, die immer noch an die Fähigkeit des Menschen glauben, Lösungen für ihre Probleme zu finden. Durch Forschung, Informationsaustausch, Diskussion und Reflexion wird der Mensch eine neue Denkweise entwickeln. Es wird dann effektiv daran arbeiten können, Lösungen für aktuelle Probleme und vorbeugende Maßnahmen für die Zukunft zu finden.


Video: Ancestors. The Humankind Odyssey - Wir lernen die Welt kennen (Kann 2021).