Die Geschichte

Entdecken Sie Ägyptens besterhaltene Mumie


Ägyptische Archäologen entdeckten im Februar 2009 die "am besten erhaltene Mumie", die bisher in einem Steinsarkophag in der Nekropole von Saqara im Süden von Kairo gefunden wurde.

Saqara ist eine große Nekropole der antiken Region Menfis, in der sich unzählige Gräber und die ersten pharaonischen Pyramiden befinden.

Zahi Hawass, Vorsitzender des ägyptischen Rats für Altertümer, sagte: "Sie ist vollständig erhalten und in bestem Zustand."


Der Chef des ägyptischen Altertumsrates, Zahi Hawass, säubert die in der Region Saqara gefundene Mumie - Foto AFP

Der Sarkophag wurde in einem Grab aus der Zeit der 6. Dynastie des alten Ägypten (4.300 Jahre vor Christus) entdeckt und enthielt 30 Mumien.

Die Mumien wurden westlich der Stufenpyramide von König Djéser gefunden, der ersten aus der pharaonischen Zeit, sagte Hawass und gab an, dass die Entdeckung 11 Meter tief gemacht wurde. Die meisten Mumien ruhen in fünf Nischen aus Backstein, in denen man den Namen eines Priesters lesen kann, sagte der Ägyptologe. Einer der beiden Zugangspunkte zum Raum stammt aus jüngerer Zeit und wurde während der XXVI. Dynastie ausgegraben.

Laut dem Archäologen Abdel Hakim Karar ist es nicht üblich, in Nekropolen wie Saqqara's intakte Kammern zu finden. Viele der Gräber dieser Zeit wurden vor vielen Jahren von Dieben und Schatzsuchern geplündert.

.
Zahi Hawass untersucht eine von 30 Mumien, die in einem Grab in 11 Metern Tiefe gefunden wurden - Foto AFP


AFP-Foto