Geographie

Extraktivismus


Extraktivismus ist die Gewinnung der dem Menschen zur Verfügung stehenden Ressourcen aus der Natur, sei es aus tierischen, pflanzlichen oder mineralischen Produkten wie Metallen, Gesteinen, Öl oder Erdgas.

Es gilt als die älteste menschliche Aktivität vor Landwirtschaft, Viehzucht und Industrie. Extraktivismus wird von allen Gesellschaften weltweit über die Jahrhunderte praktiziert.

Der für diese Aktivität angewandte Prozess hängt vom Entwicklungsstand der Produktivkräfte ab. Gegenwärtig bedeutet die Ausbeutung von Ressourcen, dass es praktisch kein Gebiet auf dem Planeten gibt, das nicht in der einen oder anderen Form ausgebeutet wird.

Es gibt verschiedene Arten des Extraktivismus, wobei folgende Schwerpunkte gesetzt werden:

- Tierextraktivismus
- Pflanzenextraktivismus
- Mineralgewinnung

Von nun an werden wir jeden von ihnen studieren.


Video: Was ist eigentlich Neo-Extraktivismus? (Kann 2021).